Demographisches Problem


Neben den Auswirkungen auf das Sozialsystem, wird auch der Arbeitsmarkt von demographischen Problemen beeinflusst. Durch den Geburtenrückgang wird auch der Arbeitsmarkt überaltert. Doch die Arbeitgeber stellen nur ungern ältere Arbeitsuchende ein, da diese ein größeres unternehmerisches Risiko bergen: Sie können anfälliger für Krankheiten, weniger belastbar und flexibel sowie auch weniger anpassungsfähig an Modernisierungen sein. Daher entsteht eine Diskrepanz zwischen Arbeitnehmerangebot und -nachfrage.
Zudem spielt auch die Emanzipation der Frau eine wichtige Rolle. Im Rahmen dieser Entwicklung wendeten sich viele Frauen von der klassischen Rollenverteilung ab und dem Arbeitsleben zu. Darauf war der Markt jedoch nicht vorbereitet, was sich in dem konstant steigenden Frauenanteil der Arbeitslosenquote niederschlägt.

Photovoltaik und Blockheizkraftwerke